WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN ZU UV-C

Umwelt Bundesamt

Umweltbundesamt empfiehlt UV-C Luftreiniger

In einer Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) vom 16.11.2020 werden ausdrücklich auch mobile Luftreiniger auf UV-C Basis empfohlen.
Das IRK (Kommission Innenraumlufthygiene) empfiehlt, sich entsprechende Nachweise zur Wirksamkeit der Geräte einzuholen, um sicherzustellen, dass die notwendige Bestrahlungsintensität und Verweildauer der Mikroorganismen innerhalb der bestrahlten Zone ausreichend ist.

Entsprechende Zertifikate, welche sowohl die Wirksamkeit als auch die Unbedenklichkeit unseres UVAIR216 bestätigen, liegen vor.

Stellungnahme des Umweltbundesamtes | PDF
biotec Zertifikat | PDF
Bundesamt für Strahlenschutz

Desinfektion mit UV-C-Strahlung

UV-C-Strahlung ist grundsätzlich in der Lage, Bakterien und Viren abzutöten. Hauptsächliche Einsatzgebiete von UV-C-Strahlung sind die Oberflächenentkeimung, die Raumluftdesinfektion oder die Wasseraufbereitung.

Die Wirksamkeit von Desinfektionsmaßnahmen mit UV-C-Strahlung hängt von der Dosis ab: die Bestrahlungsstärke muss groß genug und die Bestrahlungszeit lang genug sein, um Mikroorganismen und Viren im gewünschten Umfang abtöten zu können. (bfs.de, 2020)

Bundesamt für Strahlenschutz
Neue Normenreihe DIN EN 1822

Die neue Normenreihe DIN EN 1822

Schwebstofffilter werden immer dort eingesetzt, wo hohe und höchste Anforderungen an die Reinheit der Luft gestellt werden. Sie dienen primär zur Abscheidung von Aerosolen, (toxischen) Stäuben und Keimen. Typische Anwendungsbereiche sind in der Reinraumtechnik zu finden, z. B. Kliniken mit Operationssälen, Intensivstationen und Laboratorien, in der Industrie, z. B. in sensiblen Bereichen wie der Halbleiterfertigung, der Feinwerk- und optischen Industrie, in der Produktion und Verpackung von Nahrungsmitteln und pharmazeutischen Produkten.

Die Normenreihe DIN EN 1822 „Schwebstofffilter (EP A, HEP A und ULP A)” ist mit Ausgabedatum Januar 2011 beim Beuth Verlag neu erschienen. Die Norm gibt es auf Französisch als NF EN 1822 und in Englisch als BS EN 1822. Sie behandelt die Prüfung der Filtrationsleistung von Hochleistungs-Partikelfiltern (EPA = Efficient Particulate Air Filter), Schwebstofffiltern (HEPA = High Efficiency Particulate Air Filter) und Hochleistungs- Schwebstofffiltern (ULPA = Ultra Low Penetration Air Filter) im Herstellerwerk. Zur Prüfung der Schwebstofffilter im eingebauten Zustand (in-situ) bleibt die DIN EN ISO 14644-3 unverändert gültig.

DIN EN 1822
Zimmertheater Tübingen, Ken Werner & ITZ
Zimmertheater Tübingen, Ken Werner & ITZ

Foto: Ken Werner & ITZ

Tübinger Zimmertheater öffnet im Modellversuch

Die Stadt Tübingen schreitet in der Coronavirus-Pandemie erneut voran: Im Rahmen eines zunächst bis Ostersonntag genehmigten Modellversuches öffneten bereits am 16. März 2021 die Theater sowie die Außengastronomie der Stadt. Besucher müssen dabei zunächst einen kostenlosen Schnelltest an einer der sechs innerstädtischen Teststationen durchführen lassen. Bei negativem Testergebnis erhalten sie ein „Tages-Ticket“, welches wiederum zum Theater- oder Restaurantbesuch berechtigt. Ziel des Modellversuches sei es einerseits aufzuzeigen, dass Kultur und Gastronomie keine Pandemietreiber seien; andererseits gehe es um die Prüfung der praktischen Umsetzbarkeit eines von intensiven Testungen begleiteten Öffnungskonzeptes.

Eine der bereits am 16.3. öffnenden Tübinger Bühnen ist das Zimmertheater in der Bursagasse sowie dessen Spielstätte Löwen in der Kornhausstraße. Neben einem kurzfristig auf die Beine gestellten, coronatauglichen Spielplan und der städtischen Teststrategie kommt hier natürlich den Hygienemaßnahmen in den Häusern selbst eine ganz zentrale Rolle zu. Neben den etablierten AHA-Regeln kommen in beiden Spielstätten des Zimmertheaters zusätzlich Raumluftreiniger zum Einsatz. Das Theater setzt im Rahmen des Modellversuchs auf UV-C Luftreiniger.

5x UVAIR300-F UV-C Luftreiniger kommen im Löwen zum Einsatz, während das Zimmertheater mit 4x UVAIR216 ausgestattet worden ist. Das drei- bzw. vierstufige Filterkonzept der Geräte bietet mit der Kombination von UV-C, Feinstaub- und Aktivkohlefilter ein Maximum an Sicherheit. Die Anzahl der Geräte ist so gewählt, dass das gesamte Raumluftvolumen in den Bühnen bereits auf der leisen Betriebsstufe drei Mal pro Stunde komplett umgewälzt und gereinigt wird. Vor und nach der Aufführung wird in einen höheren Betriebsmodus umgeschaltet, der den Durchsatz noch wesentlich erhöht.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN ZU HEPA

Stellungnahme der Kommission Innenraumlufthygiene am Umweltbundesamt

Der Herbst naht und das private und gesellschaftliche Leben wird sich wieder vermehrt in Innenräume verlagern. Der Schulbetrieb kehrt – unter länderspezifischen Bedingungen – zum regulären Unterricht in Klassenräumen zurück. Auch in geschlossenen Räumlichkeiten wie Großraumbüros, Hörsälen, Sportstätten, Theatern, Kinos und Restaurants ist vermehrt mit Versammlungen und Veranstaltungen zu rechnen. Angesichts der weiter bestehenden SARS-CoV-2-Pandemie sind in Innenräumen jedoch Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Das sachgerechte Lüften und die sachgerechte Anwendung von Lüftungstechniken (RLT-Anlagen) spielen dabei neben dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und dem Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln eine entscheidende Rolle.

Stellungnahme des Umweltbundesamtes | PDF
Umwelt Bundesamt

WEITERE INFORMATIONEN

Bundesministerium Förderung Raumluftreiniger

Überbrückungshilfe III schafft Perspektiven

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Finanzen fördern explizit die Anschaffung von mobilen UV-C basierten Raumluftreinigern!

In den FAQ Absatz 2.4 Punkt 7 “Welche Kosten sind förderfähig” findet sich folgender Passus:

Ausgaben für Elektrizität, Wasser, Heizung, Reinigung und Hygienemaßnahmen

Zur Berücksichtigung der besonderen Corona-Situation werden hier auch Hygienemaßnahmen einschließlich investiver Maßnahmen berücksichtigt, die nicht vor dem 1. Januar 2021 begründet sind (z.B. die Anschaffung mobiler Luftreiniger durch Hepafilter oder UVC-Licht und die Nachrüstung bereits bestehender stationärer Luftreiniger durch Hepafilter oder UVC-Licht, Maßnahmen zur temporären Verlagerung des Geschäftsbetriebs in Außenbereiche).

Förderfähig nach dem Gesetz zur Überbrückungshilfe III ist jedes Unternehmen mit mehr als 30 Prozent Umsatzeinbruch bezogen auf den Vergleichsmonat in 2019 und diese Unternehmen können auf Grund der Höhe des wahren Umsatzrückgangs gestaffelte Fixkostenerstattungen wie folgt erhalten.

  • bis zu 100 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mehr als 70 Prozent Umsatzeinbruch
  • bis zu 60 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei 50 Prozent bis 70 Prozent Umsatzeinbruch
  • bis zu 40 Prozent der förderfähigen Fixkosten bei mindestens 30 Prozent Umsatzeinbruch

Beispiel: hat ein Gastwirt im März 2021 Coronabedingt verglichen zum Monat März 2019 einen Umsatzrückgang von 50%, dann wird ihm die Anschaffung von Geräten unseres SAUBERLICHT– Produktportfolios bis zu einer Summe von € 20.000 pro Monat mit 60% gefördert und er selbst zahlt lediglich 40%. Bei einem Umsatzeinbruch von mehr als 70% werden sogar bis 100% der Anschaffungskosten übernommen.

Die Überbrückungshilfe III greift bis einschließlich Juni 2021, Anträge können bis zum 31. August 2021 gestellt werden.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot unserer in Wirksamkeit und Unbedenklichkeit zertifizierten Raumluftreiniger an, welche Viren in Echtzeit deaktivieren. Ein häufiges Filterwechseln fällt nicht an und die Folge- bzw. Wartekosten sind im Vergleich zu HEPA basierten Raumluftreinigern um ein Vielfaches geringer.

FAQ zur „Corona-Überbrückungshilfe III“
Umwelt Bundesamt

Infektiöse Aerosole in Innenräumen

“Aerosole sind generell nicht stabil und verändern sich in der Regel in Abhängigkeit von Luftfeuchtigkeit, Temperatur und weiteren physikalischen und chemischen Prozessen im Laufe der Zeit. Aerosole können auch Bakterien und Viren enthalten.”

Umwelt Bundesamt